HomeKulinarikKulturKulturvereinKulturprogrammBei uns waren schonNoten StubeteKunstSitzungsräumeKontakt & InfosStellenangebote


Aktuelle Ausstellung: Eine Reise zu sich selbst

Ausstellung mit Arbeiten aus der Kunstklasse Bürglen

Eine Gruppe von Menschen ganz unterschiedlichen Alters trifft sich wöchentlich in Bürglen im Atelier von Thomas Kölla, um die Welt der Kunst und des Gestaltens durch eigenes Tun zu ergründen, persönliche Ressourcen zu entdecken, die Welt im Einen oder Andern vielleicht etwas anders zu sehen.Ausstellungsdauer: Montag, 3. September - Samstag, 1. Dezember


Freitag, 21.9. 20.00

C'est si B.O.N.

Bereits zum elften Mal lädt C'est si B.O.N. interessierte Musilerinnen und Musiker zum Mitspielen ein. Noten finden Sie Noten Stubetehier.

Freitag, 2.11. 20.15

Uta Köbernick: Ich bin noch nicht fertig.

Kurz nach der Premierefeier kommt uta Köbernick mit ihrem neuen Programm bereits zurück zu uns in den Frohsinn - auf dass die Lampen in diesem jahr an der Decke bleiben! Wir freuen uns sehr!

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile.

Entscheidungshilfe hier

Karten da reservieren, kosten werden sie zwischen 25.- und 30.-

 

 


Mittwoch, 7.11. 20.00

Frohsinn Session #1: Blues und Jazz Jam

Die Jazz|Rock|Pop-Abteilung der Musikschule Weinfelden lädt zum ersten Blues & Jazz Jam in den Frohsinn ein! Swingende Jazz-standards, erdige Blues-Tunes und wilde Improvisationen...

Interessierte Zuhörer und mitspielende MusikerInnen herzlich Willkommen!

 

 


Samstag, 17.11. ab 18.00

Metzgete mit dem Appenzeller Echo

Schlachtplatte, Sauerkraut, Geschnetzeltes und Vegi-Teller. Die traditionelle Frohsinnmetzgete bietet wieder alles mit Musik. Dieses Jahr nur am Samstag mit dem Appenzeller Echo.Die drei gut gelaunten Musiker präsentieren uns ihr Repertoire mit Appenzeller Humor und Klang.

Hören Sie rein hier

Reservieren Sie da

 


Freitag, 30.11. 20.15

Valsecchi & Nater: macht Liebe!

Valsecchi & Nater sind eine Zwei-Mann-Kabarett-Band. In ihrem vierten Programm suchen die bissigen Satiriker nur eines: Harmonie! Und zwar auch zwischen ihren zweistimmigen Liedern. Das ist heikel, denn statt Liebe zu machen, pflegt man(n) die Liebe zur Macht.

Hier ausprobieren.

Hier Karten reservieren.

 


fixieren Sie die Termine für:


18. Januar 2019      Reeto von Gunten

15. Februar 2019     Stephan Waghubinger

22. März 2019         Bänz Friedli mit neuem Programm